Seniorenbetreuung Agafia Maurer

24 Stunden Pflege und Hilfe daheim

Vermittlung von Haushaltshilfen/Pflegerinnen für die 24-Stunden-Betreuung

Die Vermittlung von osteuropäischen Haushaltshilfen/Seniorenbetreuerinnen - vorwiegend von deutschsprachigen Frauen aus Rumänien - für die 24-Stunden-Betreuung Hilfsbedürftiger in Ihrem Haushalt ist ein Schwerpunkt meiner Beschäftigung.

Ihre Erwartungen von einer Haushaltshilfe erfahre ich zunächst über unseren telefonischen Kontakt. Jedoch um die Situation besser einschätzen und weitere Fragen klären können, ist ein Besuch vor Ort sinnvoll.

Die Haushaltshilfe wird nach der Ankunft, legal in Deutschland und nicht im Ausland, bei der Meldebehörde und der Krankenkasse Ihres Wohnortes angemeldet.
Sämtliche Formalitäten werden von mir für Sie erledigt.

Lohnkosten

Die Lohnkosten für die 24h-Betreuung sind von verschiedenen Faktoren abhängig: Qualifikation, Erfahrung und Sprachkenntnisse der Betreuungskraft, Arbeitspensum, Anzahl der zu betreuenden Personen im Haushalt, Nachtbereitschaft, Pflegestufe, helfen Angehörige oder andere Personen, usw.

Zu beachten ist, dass ab dem 1. Januar 2020 bundesweit ein gesetzlicher Mindestlohn in Höhe von 9,35 Euro brutto pro Arbeitsstunde gilt. Dieser Mindestlohn gilt für alle Arbeitnehmer, die in Deutschland tätig sind, unabhängig davon, ob der Arbeitgeber ein inländisches oder ein ausländisches Unternehmen ist.
Der gesetzliche Mindestlohn gilt auch für Betreuungskräfte aus dem Ausland.
Bei einer 40-Stunden-Woche, 174 Stunden im Monat, entspräche das einem monatlichen Bruttomindestlohn von 1.626,90 Euro im Monat (174 Stunden x 9,35 Euro/Stunde).

Unser Mindestlohn bei Pflegestufe 1 beträgt 1.700,00 Euro im Monat.
Mit dem Arbeitgeber-Sozialversicherungsbeitrag von ca. 370 Euro entspricht das einer Arbeitgeber-Gesamtbelastung der Lohnkosten von ca. 2.070,00 Euro im Monat.
Bei eventuellen Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Zusätzliche Kosten

Einige Worte über die Frauen mit guter Seele

Diese Haushaltshilfen, Donauschwäbinnen aus dem Banat und Sächsinnen aus Siebenbürgen, aber auch Rumäninnen, die durch das Zusammenleben mit den Rumäniendeutschen deren Sprache erlernt haben, erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit, denn sie bieten unter den oft schwierigsten Alltagsbedingungen Einfühlungsvermögen und Zuverlässigkeit und bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Daheim bis ins späte Alter zu genießen.

Die Haushaltshilfe oder Betreuungskraft lebt in Ihrem Haushalt oder in dessen unmittelbarer Nähe. Sie ist also - außer in ihrer Freizeit - rund um die Uhr anwesend und wird so schnell in die Familie integriert. Dieses Zusammensein schafft Vertrauen, das dazu beiträgt, so manche Situation leichter zu überbrücken und lebenswerter gestalten zu können.

Von ihr werden typische im Haushaltstätigkeiten übernommen: Zubereitung der Mahlzeiten, das Haus oder die Wohnung in Ordnung halten, Wäsche waschen, einkaufen, aber auch Unterhaltung bzw. seelische Betreuung: zuhören und trösten!

In Absprache mit Angehörigen oder dem Pflegedienst vor Ort kann beim Essen, bei der Körperpflege, beim An- und Ausziehen, bei der Bewegung/bei Spaziergängen geholfen werden.

Vertrag

Sobald in beiderseitigem Einverständnis die geeignete Betreuungskraft gefunden worden ist, wird der Vertrag über die Vermittlung der Haushaltshilfe zwischen Ihnen und mir abgeschlossen.


by littleBLUE GmbH
© 2009 Agafia Firuta Maurer